Kontakt / Anfahrt

Mecki's Basar
Konstanzer Str. 14
10707 Berlin

Öffnungszeiten:
Mo- Do. 12- 18 Uhr
Fr. 15- 18 Uhr
Sa.- So. 12- 15 Uhr

Tel: 030 / 873 04 61



Partner

Unser offizieller Partner:
Miri Antique




Die Antiquitäten-Handelsfirma Mecki's Basar wurde von dem Ehepaar Jörg & Mechtild Reulens 1970 in der Suarezstraße zu Berlin-Charlottenburg gegründet.


Dank ettlicher, sich schon sehr früh anbahnender Verbindungen zu amerikanischen Großhändlern expandierte das Unternehmen rapide.


1973 wurde bereits die heute noch als Firmensitz dienende Tiefgarage in der Konstanzer Straße, Berlin-Wilmersdorf, angemietet. Hier steht eine Ausstellungsfläche von 1000 m² zur Verfügung. Mitten in der City, 5 Minuten Fußweg zum Kurfürstendamm.


Im Jahre 1976 schloß man mit der für den Export von Antiqiutäten zuständigen Außenhandelsfirma der DDR ein unbeschränkten Einkaufsvertrag, der zu einer weiteren, erheblichen Vergrößerung der Geschäftsräume führte. Auf 5000 m² Fläche hatte der Kunde die Auswahl zwischen restaurierten und unrestaurierten antiken Möbeln jedweder Art. Im Angebot waren sowohl Stücke aus Berlin und der DDR, als auch Importe aus den U.S.A, Großbritanien, Frankreich, Skandinavien, Österreich, Ungarn, der Tschechoslowakei, Argentinien und sogar Cuba.


Zu über 80 % wurden die Exponate an den Handel weiterverkauft. Dabei ging das Gros der Exporte nach Holland und in die U.S.A, aber auch in solch exotische Länder wie Island, Taiwan, Australien und Südafrika.Zu über 80 % wurden die Exponate an den Handel weiterverkauft. Dabei ging das Gros der Exporte nach Holland und in die U.S.A, aber auch in solch exotische Länder wie Island, Taiwan, Australien und Südafrika.

Im Jahre 1976 schloß man mit der für den Export von Antiqiutäten zuständigen Außenhandelsfirma der DDR ein unbeschränkten Einkaufsvertrag, der zu einer weiteren, erheblichen Vergrößerung der Geschäftsräume führte. Auf 5000 m² Fläche hatte der Kunde die Auswahl zwischen restaurierten und unrestaurierten antiken Möbeln jedweder Art. Im Angebot waren sowohl Stücke aus Berlin und der DDR, als auch Importe aus den U.S.A, Großbritanien, Frankreich, Skandinavien, Österreich, Ungarn, der Tschechoslowakei, Argentinien und sogar Cuba.

Bedingt durch den Mauerfall wurde der Schwerpunkt vom Großhandel zum Einzelhandel verlagert, wobei Händler nach wie vor sehr wilkommen sind.

Eine eigene Restaurierungswerkstatt in Polen sorgt für ständigen Nachschub an feinstens aufgearbeiteten Möbeln, sowohl poliert als auch gewachst. Für dringenden Bedarf gibt es eine kleine Werkstatt vor Ort.

Durch die Größe der Austellungsfläche und die enorme Menge und Vielfalt des Warenangebotes hat sich Mecki's Basar im Laufe der Jahre zu einem Einrichtungshaus entwickelt, das antike Möbel für jeden Geschmack und für jede Größe, sowie für jeden Geldbeutel anbietet.

 

Image:product

G-21 Seltener Biedermeier Nähtisch Wien um 1830

Nussbaumwurzel auf massivem Kieferholz. Rechteckiger Korpus mit gering überstehendem Scharnierdeckel ... mehr

Image:product

C-24 Eleganter Biedermeier/Empire Armlehnstuhl

Massives Mahagoni, teilweise geschnitzt. Auf mehrfach profilierten Balusterbeinen,  in der Front bombierte Zarge.

... mehr

Image:product

L-20 Hochinteressanter süddeutscher Biedermeier Sekretär um 1830

Herkunft dieses Sekretärs wohl  aus einem Jagdschloss. Der gesamte Korpus ist aus Nussbaumwurzelfurnier
r... mehr

Image:product

R-9 Rokoko Standuhr zweite Hälfte 20. Jhd.

Außergewöhnliche alte Rokoko Standuhr zweite hälfte 20. Jhd.

Massivholz feine, teilweise durchbrochene Schnitzerei
... mehr